"Was wir suchen ist die Stille der Gezeiten, denn in dieser Stille liegt die Kraft."                           

Dr. Rollin Becker

CranioSacrale Biodynamik

Der Osteopath Dr. W.G. Sutherland entdeckte, daß die Schädelnähte Bewegungen ermöglichen und daß körpereigene Kräfte feine Schwingungen erzeugen. Diese feine rythmische Bewegung nannte er den „Atem des Lebens“. Über Gehirnflüssigkeit, Schädelknochen, Gehirn und Rückenmark, die Membranen des Zentralen Nervensystems und das Kreuzbein sind alle Strukturen des Körpers mit diesen Bewegungen in Verbindung. Die Qualität dieser Bewegung ist mitentscheidend für die Gesundheit und das Gleichgewicht im gesamten Körpersystem.

 

Auf einer tiefen Ebene arbeitet die CranioSacralen Biodynamik mit dieser Bewegung, hier "Breath of Life" genannt, die uns im Kern mit unserer Gesundheit und unserem Sein verbindet.

Der feine, unwillkürliche Rhythmus erscheint wie die Gezeitenbewegung von Ebbe und Flut oder wie ein subtiles inneres Atmen.

In einer Sitzung der CranioSacralen Biodynamik ist es möglich, durch behutsames Erfühlen der Körperrythmen Unbeweglichkeit im Gewebe und Stauungen in den Flüssigkeiten zu lösen und so die selbstregulierenden und selbstheilenden Kräfte zu unterstützen .